LANGUAGE

Restrukturierung Jas AG

Ende letzten Jahres wurde nach Sichtung des Kundenportfolios und der vorherrschenden Kostenstruktur festgestellt, dass es bei der JAS AG akuten Handlungsbedarf gibt. Entsprechend wurden die einzelnen Fachbereiche durchleuchtet und Optimierungsansätze identifiziert.

Ende letzten Jahres wurde nach Sichtung des Kundenportfolios und der vorherrschenden Kostenstruktur festgestellt, dass es bei der JAS AG akuten Handlungsbedarf gibt. Entsprechend wurden die einzelnen Fachbereiche durchleuchtet und Optimierungsansätze identifiziert.

Im Überblick bedeutet dies:

  • Umfangreiche Straffung des Kundenportfolios
  • Nachverhandlungen zu bestehenden Verträgen
  • Minimierung der Kostenstruktur
  • Verlagerung des Rohwaren- und Handelswareneinkaufs, QS sowie Produktionssteuerung an den Mutterkonzern LHD Group Deutschland
  • Prozessoptimierungen
  • Sortimentsbereinigung

Durch den Zugriff auf konzernübergreifende Supply Chain Strukturen und die Implementierung neuer ERP Software in 2019 wird die Jas AG eigenständig und leistungsoptimiert agieren können.

Im Zuge dessen wurden ebenfalls organisatorische Änderungen vorgenommen, so dass wir uns freuen Ihnen mitteilen zu können, dass Herr Sven Neumann zum 01.12.2018 die Geschäftsführung der Jas übernommen hat.

Wir sind davon überzeugt, dass wir mit den getroffenen Umstrukturierungsmaßnahmen der Jas AG ermöglichen, mittelfristig gesund zu wachsen und freuen uns darauf, Sie von unserer neu gewonnen Leistungsstärke überzeugen zu können.